www.wingtsun-tactics.de

Sicherheit und Gesundheit

 

Ich will nicht mit Dir kämpfen!

Projekt: Gewaltvorbeugung in der Schule und in der Freizeit für Schüler ab der 1. Klasse

Das Thema Gewalt ist in den letzten Jahren unserer gesellschaftlichen Entwicklung in fast allen Bereichen immer bedeutender geworden. 

Die Erscheinungsformen sind vielfältiger und für den Laien nicht mehr nachvollziehbar und erklärbar.

Die Schäden werden immer größer, nicht nur in materieller Hinsicht ! Vielmehr ist es die Psyche vieler Menschen aller Altersgruppen, die über einen langen Zeitraum die Lebensqualität beeinträchtigt.

Vor allem bei Kindern ist das sehr schlimm, da solche Vorfälle die Entwicklung oft um Jahre verzögern!

Ziel: Mit diesem Projekt sollen die Kinder und Jugendlichen befähigt werden:

- gefährliche Situationen zu erkennen bzw. gar nicht   erst entstehen zu lassen;

- durch konzentriertes Verhalten und Einsatz der Körpersprache Sicherheit und Selbstbewusstsein auszustrahlen;

- bestimmte Körperhaltungen einzunehmen, die sie schützen;

- durch Sprachtraining sprachliche Sicherheit in Verbindung mit sicherem Ausdrucksverhalten zu erlangen;

- sehr schnelle, sichere Körperbewegungen zu machen, die bei „Handgreiflichkeiten“ dem Angreifer klar machen, dass er/sie es besser bleiben lassen soll!

Dauer: Das Thema ist konzipiert für 6 Stunden. Diese 6 Stunden können aufgeteilt werden in:

- 8 x 45 min. oder 6 x 60 min. oder 3 x 120 min.

- oder auch am Wochenende an 1 oder 2 Tagen,

je nach Möglichkeit, der zeitliche Rahmen also ist flexibel nach Absprache.

Inhalt und Methode:

einander kennen lernen, Thema erklären und Schwerpunkte setzen                                        Körperübungen                                                          Rollenspiele
Merksätze formulieren und mitschreiben
Einsatz von Hilfsmitteln, wie Gegenstände des Alltags, Video und Musik
Kinder gestalten eine Zusammenfassung und stellen diese vor
Einbeziehung von Klassenlehrer/-in und Eltern
Einzelfallhilfe und kleine Gruppen bis 6 Teilnehmer.

Weitere Infos zum Projekt Gewalt-Prävention erhalten Sie von Schulleiter Lutz Friedrich unter 0171/1750566 oder per email.